Schlagwortarchiv für: führungskraft

Herbert W. ist immer schon ein „Kümmerer“, aber seit Corona hat er begonnen, sich wieder um alles anzunehmen und ständig erreichbar zu sein.

Eine engagierte und ehrgeizige Mitarbeiterin kommt als Teamleiterin in ein junges Team. Sie ist bereits die 3. Teamleiterin, die diese Funktion antritt. Die Rollen innerhalb der Hierarchien sind nicht klar, was Probleme im Alltag bringt.

Menschen ärgern sich oft über sich selbst, wenn sie immer wieder Aufgaben übernehmen, die nicht zu ihrer eigentlichen Tätigkeit gehören. Dürfen wir einfach mal NEIN sagen?

Welche Fehler machen Führungskräfte häufig, wenn Sie ein Team neu übernehmen? Erfahren Sie mehr dazu anhand von zwei Beispielen aus meinem Coaching-Alltag.

Es passiert öfters im Coaching, dass das genaue Ziel nicht definierbar ist und nur mit einem vagen Gefühl verbunden werden kann. Über eine solche Coachinggeschichte aus meinem Coachingalltag möchte ich diesmal gerne berichten.

Wie zieht man sich selbst immer wieder am Schopf, um aus dem Sumpf der Tatenlosigkeit herauszukommen? In den meisten Fällen besteht der „Sumpf“ im Arbeitsleben aus nicht bewältigbarem Stress und Demotivation durch überfordernde Situationen.

Kennen sie das? Sie haben sich viel vorgenommen, um endlich Überblick und Ordnung in ihren Führungsalltag zu bekommen und am Ende des Tages stellen sie sich die Frage: „Was habe ich denn heute wirklich weitergebracht?“ Damit sind sie nicht allein!

Beförderung bis zur Stufe der Inkompetenz? So lautet das berühmte Peter-Prinzip. Was ist damit gemeint und wie hängt es mit Ihrem Führungsstil zusammen?

Wir brauchen Feedback von unseren Mitmenschen, um uns zu verbessern und um das Selbstbild dem Fremdbild anzugleichen – nur so sind wir authentisch und Rückmeldungen können uns nicht so unvorbereitet treffen.

Wir brauchen Feedback von unseren Mitmenschen, um uns zu verbessern und um das Selbstbild dem Fremdbild anzugleichen – nur so sind wir authentisch und Rückmeldungen können uns nicht so unvorbereitet treffen.